About us

Hier auf dieser Seite erzähle ich dir mehr über meine Expertise. Ich heiße Jonte.

Ich bin 1984 geboren und 23 Jahre alt. Mein Hauptinteresse gilt dem Sport (nicht nur dem Fußball, sondern dem gesamten Sport), und ich verfolge den Fußball schon lange. Ich bin regelmäßiger Teilnehmer der größten Veranstaltungen, einschließlich der Bundesliga-Spiele, sowie ein regelmäßiger Fan der Mannschaft. Ich bin keineswegs ein Fußballfanatiker, aber meine Fußballbesessenheit begann, als ich 14 Jahre alt war, und seitdem habe ich nicht aufgehört. Ich bin ein großer Anhänger des Sports, des Sports meiner Eltern, und ich schaue mir jedes Spiel gerne an, von dem Moment an, in dem sie einen Ball kicken, bis zu dem Moment, in dem der Schiedsrichter die Partitur ankündigt. Mein Interesse am Fußball lässt sich nicht damit erklären, dass ich ein aktiver Sportfan bin. Im Gegenteil, ich finde diesen Sport für den interessantesten auf der ganzen Welt.

Als ich diesen Blog im Jahr 2008 startete, hatte ich keine Ahnung, wie populär es werden würde, und es war ziemlich groß zu der Zeit. Dieser Blog ist auf über 1,5 Millionen Seitenaufrufe pro Monat angewachsen, und es ist einer der beliebtesten Blogs, die ich geschrieben habe. Ich schreibe ein Buch über diesen Blog, und ich hoffe, es bald zu verkaufen. Ich wurde auch von Leuten wie USA Today, BBC Radio und Fox News interviewt. Ich wurde eingeladen, auf Dutzenden von Shows als Gastkommentator zu erscheinen, was zu vielen tollen Artikeln für meine Leser geführt hat. Ich möchte keine Anerkennung für die Popularität dieses Blogs nehmen, weil ich lieber war es beliebter.

Ich begann diesen Blog als eine Möglichkeit, für mich zu schreiben. Ich wollte über einige andere Kolumnisten schreiben.

Ich habe viel Erfahrung, weil ich Kolumnenüberbeinen schreibe. Ich denke, ich werde in der Lage sein, meine eigene Identität zu bewahren und weiter zu arbeiten, ohne mich ändern zu müssen.

Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die sich freuen würden, die neuen "Column Foes" zu sein, wenn es bedeutete, dass sie sich nicht mit meinen persönlichen Angriffen auf ihre Artikel abfinden müssten. Hier sind also einige Beispiele. Ich bin sicher, es gibt auch andere Beispiele. 1. Es ist nicht einfach, ein Säulenfan zu sein. Ich bin sicher, sie sind sich nicht sicher über die ganze "Journalismus" Sache? Glaubst du, dass Kolumnenfans ein Haufen Leute sind, die sich einfach ohne Grund hassen? Sind Sie sicher, dass es keine anderen Säulenlüftertypen gibt, die einfach eine andere Art zu sein haben? (Dies gilt insbesondere, wenn du mich auf Kongressen gesehen hast oder mich auf Twitter gesehen hast.

In den sozialen Medien finden Sie mich auf dem "Bold Guy" Foto auf der rechten Seite.

Mein Ziel ist es, meine Liebe zu Twitter zu teilen, wo ich in der Lage war, mich mit anderen Kolumnisten zu verbinden. Ich hoffe, Sie finden, was Sie suchen, und vielleicht schließen Sie sich mir an. Ich bin ein begeisterter und begeisterter Nutzer von Twitter. Wenn du mich auf meiner Reise begleiten willst, schließe dich bitte den #blog-Leuten an. Und wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an! Ich bin auch der Blogger für den Bloggers' Guide to the Internet. Wenn Sie mehr über die Branche und wie ich kam, um ein Schriftsteller zu lernen, empfehle ich Ihnen, es zu überprüfen. Es war toll, Ihre Bewertungen und Kommentare zu lesen und ich bin froh, dass Sie meinen Blog genießen. Ich freue mich darauf, alle Ihre Beiträge zu lesen! Vielen Dank für Ihren Besuch.

Mein Motto lautet: "Es braucht mehr als ein paar Spalten, um etwas zu bewirken."

Ich bin Software-Ingenieur und lebe in Amsterdam. Früher habe ich als Designer gearbeitet und jetzt bin ich ein Content-Ersteller. Wenn ich nicht im Büro bin, lese ich gerne Bücher und spiele Brettspiele. Meine Lieblingsspiele sind Jenga und Jenga Tower. Ich trinke gerne viel Bier und esse viel Süßigkeiten.

Auf der anderen Seite habe ich keine Angst, ins Fitnessstudio zu gehen und ich versuche auch, mein soziales Leben angenehmer zu machen. Ich denke, die beste soziale Interaktion ist vor der Kamera. Ich bin ein Fan des Dokumentarfilms 'Citizenfour'.

Ich bin Journalist in den Niederlanden. Mein erster Blog hieß 'Blogger in den Niederlanden'. Jetzt geht es um 'Citizenfour'.

Was hat Sie dazu inspiriert, Ihren Blog zu starten?

2012 begann ich, 'Citizenfour' zu sehen. Die Idee einer geheimen Regierung hat mich fasziniert. Es war ein Film, den ich vorher nicht gesehen hatte und dachte, es sei ein faszinierendes Kunstwerk.

Ich hoffe dir gefällt die Webseite.

IhrJonte!